Meppener Tafel i. Tr. der Lingener Tafel e. V.

Öffnungszeiten:
• Montag 13:00 - 15:00 Uhr
• Mittwoch 13:00 - 14:00 Uhr
  (nur für Rentner und behinderte Menschen)
• Freitag 13:00 - 15:30 Uhr

 

Heideweg 21
49716 Meppen
Tel.: 05931 8480181 oder 0173 2544074
meppen noreply@spam.no lingener-tafel.de

Ansprechpartnerin:
Anita Leipnitz

Anfahrtskizze zur Meppener Tafel

Spendenkonto Meppener Tafel:

Sparkasse Emsland
(BLZ 266 500 01) 1101 405 098
SWIFT-BIC: NOLADE21EMS
IBAN: DE34 2665 0001 1101 4050 98

03.11.2016 - Unterstützung für die Tafel

Unterstützung für die Tafel

Es war ein wunderbarer Tag: "Tag der offenen Tür" in Meppen

Es ist geschafft: Nach dem großen Umzug wurden am 29.10.2016 die neuen Räume der Meppener Tafel der Öffentlichkeit vorgestellt. An einem „Tag der offenen Tür“ konnten sich die Öffentlichkeit, Freunde und Mitarbeiter die Räumlichkeiten im Heideweg 21 genauer ansehen. Anschließend drückten sowohl die Mitarbeiter der Tafel als auch alle Besucher ihre große Zufriedenheit mit der neuen Ausgabestelle aus und stellten insgesamt eine positive Entwicklung fest. So verbanden sich der Dank aller mit dem Segen von Diakon Thorsten Giertz, den er für die Einrichtung erbat. An dieser Segnung und Feier nahmen auch Edeltraut Graeßner, Vorsitzende der Lingener Tafel e. V., Frau Kraujuttis und Herr Peters vom Landkreis Emsland, Herr Pothen von der Stadt Meppen und Herr Höke von der Gemeinde Geeste neben allen anderen Gästen teil. Ein weiterer Höhepunkt dieses Tages war der Besuch der Kartoffelfreunde Helte, die mit einem Trecker und – wie der Name vermuten lässt – jeder Menge Säcke voll mit Kartoffeln zum „Einzug und Einstand“ vorfuhren. So wurde des Ereignis für alle, besonders aber für Anita Leipnitz, der Leiterin der Meppener Tafel, zu einem wunderschönen Tag.

20.10.2016 - Neues vom SV Hemsen

Ein schöner Tag ging in der Schone & Bruns Arena in Hemsen zu Ende. Die Benefizveranstaltung, zugunsten der Meppener Tafel, war ein schöner Erfolg. Und dies ging nur, weil sehr viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des SV Hemsen bereit waren, zu helfen. Beim Auf - und Abbau von Hüpfburg und Soccercourt, sowie der Werbeplanen. Umbau von Programmpunkten. Getränkeverkauf + Speisen Angebote zzgl. leckeren Spiessbraten. Kuchen und Kaffeeverkauf. Hier die Ergebnisse der Programmpunkte: 1. G,F und E-JUGEND - Mütter und Väter 8:3. Die Kinder waren Spitze und den Eltern und Zuschauern hat es viel Spass gemacht. 2. SV Hemsen - Internationale Auswahl der Tafel 5:1 Ein schönes Spiel beider Mannschaften. Technik und Fairness standen im Vordergrund. 3. Ein tolles Konzert der Hemsener Schützenmusikanten. Wirklich beeindruckend. 4. Manfred Wilbers war der Überraschungsgast: Mit einem Doppeldecker überquerte er mehrfach beeindruckend die Arena. Nur Schauspieler Gerd Fröbe fehlte. 5. Die Meppen Titans fingen in einer stürmischen Aktion den Spielball auf. 6. Manager Wolfgang Jacob von der Deutschen Post überreichte der Leiterin der Meppener Tafel, Frau Leipnitz, einen Scheck über 1000€. 7. Die Hemsener Schützenmusikanten spielten zum Tag der Deutschen Einheit die Nationalhymne. 8. Dann gab das sehr gute Dalumer Schiri Gespann den Weg frei, für einen der Höhepunkte des Tages: Die erstmals zusammengestellte Stadtauswahl Meppen der Damen gegen die Nationalmannschaft der Deutschen Post, mit Spielerinnen aus München-Freising, Rosenheim und Leipzig. Bei der Stadtauswahl spielten neben den bekannten Kappel Zwillingen, Zweitliga-und Oberliga Spielerinnen des SV Meppen mit. Komplettiert wurde die Auswahl mit Spielerinnen der anderen Meppener Vereine. In einem guten und spannenden Spiel gestaltete die Stadtauswahl Meppen ihren ersten Auftritt erfolgreich. Mit 2:0 wurden die Postler verdient besiegt. 9. Nach einer eindrucksvollen Demonstration des American Football durch die Meppen Titans bekamen die Zuschauer einen Einblick über eine Sportart, die in Deutschland noch weitestgehend nicht so bekannt ist. Die Titans veranstalten ihre Heimspiele übrigens in der Arena des SV Hemsen. 10. Den Abschluss bildete das Spiel eines Wirtschaftsteams gegen ein örtliches Promiteam. Mit Tischtennissponsor des SV Hemsen Dieter Barlage vom SV Meppen, dem Künstler-und Redneragenten Fiege aus Marsberg und u. a. dem Geburtstagskind Chris Dinganga von Nanuk Sports kam gute Stimmung auf; besonders als die Zuschauer Chris ein Geburtstagsständchen brachten. Etwas Wehmut blieb: Der Extorwart des SV Hemsen und Zweitligatorwart des SV Meppen Hubert Koopmann wurde in der letzten Woche Opa. Experten vermuteten, das dieses sein letztes Spiel in einem Fußballtor war. Komplettiert wurden die beiden Mannschaften mit dem Allianz Agenten Over, SV Meppen Urgestein Jürgen Christoffers, Stefan Pöker, der die Sparkasse Emsland und das Hotel Pöker vertrat sowie Michael Voss, Fried Schnettberg und Martin Wilken aus dem Vorstand des SV Hemsen. Besonders beeindruckte Spielmacher Ansgar Deters, mit seinem virtuosen Passspiel in der 2. Halbzeit. Der Finanzchef ist eben eine Allzweckwaffe. Das auf hoher technischer Stufe stehende Spiel endete mit einem leistungsgerechten 6:6 unentschieden. Zum Abschluss sei allen Beteiligten gedankt, die sich an dieser guten Sache, zugunsten der Meppener Tafel, beteiligt haben. Bericht: Hans-Dieter Schmidt

20.10.2016 - Der SV Hemsen macht den Unterschied"

Damen-Postnationalmannschaft spielt zugunsten der Meppener Tafel gegen Stadtauswahl.
So viel vorweg: „Während viele nur reden, besticht der SV Hemsen durch tatkräftiges Anpacken“ – dieser Tenor war aus vielen Lobesworten der Vertreter der Meppener Tafel anläßlich eines Benefizturniers des gastgebenden Sportvereins aus den Meppener Nordgemeinden herauszuhören. Doch worum ging es genau? Vor wenigen Wochen nahm Hans-Dieter Schmidt, Vorsitzender und Trainer des SV Hemsen Kontakt mit Wolfgang Jacobs, seines Zeichens Trainer und Manager der Postnationalmannschaft der Damen, auf. Sein Ziel: Der Sportverein Hemsen wolle mit einem Benefizturnier am Tag der Deutschen Einheit mit dazu beitragen, dass man auch an die Menschen denken könne, die in der Gesellschaft schnell mal vergessen werden. Menschen, die auf die Hilfe anderer angewiesen wären und die oftmals verzweifelt auf der Suche nach günstigen Lebensmitteln und anderen Dingen des täglichen Bedarfs seien. Einen Partner habe man auch schon gefunden: Die Meppener Tafel, die sich in hervorragender Weise mit viel Engagement ehrenamtlich um die sozial Benachteiligten in Meppen kümmere. Wolfgang Jacobs sagte spontan zu, mit „seiner“ Damen-Postnationalmannschaft an diesem Tag nach Meppen zu reisen, um gegen eine erstmalig antretende Meppener Damen-Stadtauswahl fußballerische Kostproben der weiblichen Postbediensteten aus ganz Deutschland anzubieten. Um dieses Spiel herum wurde vom SV Hemsen ein komplettes Rahmenprogramm gestrickt. Die jüngsten Fußballer des Vereins traten zunächst gegen ihre Eltern an und gewannen souverän mit 8:3 Toren. Im Anschluß daran spielte dann ein von der Meppener Tafel zusammengestelltes Team aus Flüchtlingen gegen Kicker des SV Hemsen und mußte trotz zwischenzeitlicher 1:0-Führung das Spiel dennoch mit 5:1 wieder aus den Händen geben. Und während sich die mittlerweile zahlreichen anwesenden Kinder aus ganz Meppen und Umgebung auf der Hüpfburg und dem Soccer-Court vergnügen konnten, gaben die Hemsener Schützenmusikanten zur besten Mittagszeit ein Platzkonzert, das mit der Wiedergabe der Nationalhymne ihren Höhepunkt fand, denn diese bildete den Auftakt zum Hauptevent des Fußballtages, dem Spiel der Damen des Teams Meppen gegen die Nationalkickerinnen der Post. Letztere überbrachten der Vorsitzenden der Meppener Tafel, Anita Leipnitz, bereits vor Spielbeginn einen Scheck über 1.000,- Euro. Das Spiel selber war so ganz nach dem Geschmack der vielen hundert Zuschauer. Ein „Doppeldecker“ flog den Spielball „ins Feld“ und die ebenfalls anwesenden American Footballer der Meppen Titans brachten diesen wie einen kostbaren Schatz sicher zum Mittelkreis. Das Spiel selber zeigte allen, wie attraktiv Frauenfußball sein kann. Nach einem gegenseitigen Abtasten mit Chancen auf beiden Seiten ging die Stadtauswahl kurz nach der Pause unter großem Jubel der Zuschauer mit 1:0 in Führung und konnte gegen Ende des Spiels sogar noch auf 2:0 erhöhen. Doch das Ergebnis war eher zweitrangig. Der gute Zweck stand im Vordergrund. Und der ward bereits jetzt erfüllt. Unter großem Applaus wurden die Spielerinnen verabschiedet und übergaben an die American Footballer der Meppen Titans, die eine öffentliche Trainingseinheit absolvierten. Den Abschluß des ereignisreichen Tages bildeten dann noch zwei mit Wirtschaftsakteuren und Meppener Prominenten bestückte Teams. Egal, ob Unternehmer Dieter Barlage, der eigens aus dem Sauerland angereiste Konzertmanager Marco Fiege, ob Heinz-Hermann Over von der gleichnamigen Versicherungsagentur, Meppens Zweitligatorwart Hubert Koopmann oder Stefan Pöker, Junior des gleichnamigen Meppener Hotelbetriebes und Repräsentant der Sparkasse Emsland, Chris Dinganga, Inhaber von Nanuk-Teamsports, Jürgen Christoffers von der gleichnamigen Meppener Werbeagentur und viele weitere – sie alle traten für einen guten Zweck an und sorgten für die torreichste Begegnung des Tages: Mit 0:6 wurden die Seiten gewechselt und mit 6:6 endete das Spiel, das zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten hatte und durch launige Sprüche des Moderators Hans-Dieter Schmidt den Akteuren die Grenzen ihres derzeitigen Leistungsvermögens aufzeigte. Und so gab es dann am Ende sowohl beim Veranstalter als auch bei der Meppener Tafel nur zufriedene Gesichter. Etwas Gutes tun und gleichzeitig Spaß haben – das könnte auch ein Motto sein, dem möglichst viele andere Meppener Vereine folgen sollten. Quelle: Süd-Ems-Media

20.10.2016 - Überraschung für die Meppener Tafel

Am 3. Oktober 2016 feierte der SV Hemsen sein sechzigjähriges Jubiläum mit einem Benefizfußballturnier zugunsten der Meppener Tafel. Diesen Anlass nutzten viele Tafelmitarbeiter zu einem Ausflug nach Hemsen. Es fanden verschiedene Sportspiele in unterschiedlichen Sportarten statt. Die Meppener Tafel stellte ein „Internationales Team“ zusammen, das gegen eine Mannschaft des SV Hemsen spielte. Vor Beginn des Spieles der Frauen-Nationalmannschaft der Deutschen Post gegen eine Frauen-Stadtauswahl aus Meppen wurden die Tafelmitarbeiter auf das Spielfeld gebeten. Zur großen Überraschung und Freude aller wurde der Leiterin der Meppener Tafel, Frau Anita Leipnitz, ein Scheck über 1.000,00 € überreicht. Frau Leipnitz dankte der Post für die großzügige Spende und allen, die diesen schönen Tag möglich machten und die Entscheidung trafen, den Erlös dieses Tages der Meppener Tafel zur Verfügung zu stellen.

 

 

 

20.10.2016 - Die Meppener Tafel ist umgezogen!

Die neue Adresse der Meppener Tafel lautet:

Heideweg 21
49716 Meppen

Unsere Öffnungszeiten sind wie folgt:
Montag von 13:00 bis 15:00 Uhr
Mittwoch von 13:00 bis 14:00 Uhr (nur für ältere und behinderte Menschen)
Freitag von 13:00 bis 15:30 Uhr.

 

 

 

 

16.10.2016 - Die Warennachfrage bleibt weiter ungebrochen

Die Warennachfrage bleibt weiter ungebrochen

14.10.2016 - Andrang in den Räumen der Kleiderkammer

Andrang in den Räumen der Kleiderkammer

07.10.2016 - Meppener Tafel jetzt am Heideweg

Meppener Tafel jetzt am Heideweg

04.10.2016 - Fußball für die Tafel

Fußball für die Tafel

02.10.2016 - Das Post-Team kickt in Hemsen

Das Post-Team kickt in Hemsen

25.09.2016 - Kleiderkammer zieht um

Kleiderkammer zieht um

20.09.2016 - Kicken für die Tafel

Kicken für die Tafel

20.09.2016 - Schüler spenden für Tafel und Wärmestube

Schüler spenden für Tafel und Wärmestube

15.09.2016 - Sozialer Tag bringt 2500 Euro

03.05.2016 - Kolpinger verteilen 2.300 Euro an Spendengeldern

21.03.2016 - Gutscheine für die Tafeln in der Region