Die Geschichte der Lingener Tafel e.V.

In Lingen wurde die Tafel im Frühjahr 1997 gegründet.

In der Mühlentorstraße begannen wir in einem einzigen Raum. 20 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sammelten Lebensmittel ein und gaben diese an verschiedene Einrichtungen weiter. Stetig wurden Anfragen einzelner Personen an uns gerichtet, die dringend Lebensmittel benötigten. So wurde es schon bald nötig, in die Kaiserstraße in ein wesentlich größeres Gebäude umzuziehen.

Im Laufe der Zeit platzte aber auch dieser Laden aus allen Nähten, denn der Kundenkreis wurde permanent größer und auch für die Waren wurden immer größere Lagerräume und Kühlmöglichkeiten nötig. Der Umzug zum Langschmidtsweg 17 a wurde im Frühjahr 2001 durchgeführt, nachdem viele Helferinnen und Helfer das neue Gebäude tüchtig renoviert hatten.

Heute erhalten ca. 7.600 bedürftige Bürger Lebensmittel von der Lingener Tafel e. V. mit ca. 300 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sammeln und verteilen wir bis zu 27 Tonnen Lebensmittel in der Woche. Monatlich fahren wir knapp 10.000 km um unsere Lebensmittel einzusammeln. Hierzu stehen uns 7 Autos zur Verfügung.

Durch stetig steigende Kundenzahlen haben wir beschlossen, Verteilstellen zu eröffnen, um mehr Kunden vor Ort helfen zu können. Die Verteilstelle Stroot war die erste von mittlerweile 10 Verteilstellen.

Verteilstelle Stroot

Eröffnung im Mai 2002

Verteilstelle AWO

Eröffnung im April 2003

Speller Tafel
Eröffnung im August 2016
(seit Juli 2003 Verteilstelle)

Bentheimer Tafel

Eröffnung im Oktober 2004
(ab 01.10.2007 selbstständig)

Nordhorner Tafel

Eröffnung im Juli 2005
(ab 01.07.2009 selbstständige Tafel)

Meppener Tafel

Eröffnung im Juli 2004

Harener Tafel

Eröffnung im September 2007

Lathener Tafel

Eröffnung im Juni 2008

Frerener Tafel

Eröffnung im August 2016
(seit November 2009 Verteilstelle)

Twister Tafel

Eröffnung im August 2016
(seit August 2010 Verteilstelle)

Haselünner Tafel

Eröffnung im April 2012